Bewertung der Brustwirbelsäule

Roos-Test | Beurteilung des Thoracic-Outlet-Syndroms | TOS-Diagnose

Besuchen Sie unseren Shop
Roos-Test

Roos-Test | Beurteilung des Thoracic-Outlet-Syndroms | TOS-Diagnose

Das Thoracic-Outlet-Syndrom ist definiert als ein neurovaskulärer Symptomenkomplex, der mit einer Kompression des Brachialbündels einhergeht, das den Plexus brachialis und/oder die Subclavia-Gefäße umfasst. Diese Kompression kann durch verschiedene anatomische Strukturen in einem oder mehreren der folgenden drei Kompartimente verursacht werden: das Dreieck zwischen den Skalenen, der Costoclavicularraum oder der Retropectoralis minor Raum.

Es wird angenommen, dass der Roos-Test alle drei Intervalle belastet, da diese Position das arterielle, venöse und nervöse System in Spannung versetzt. Nach Angaben von Gillard et al. (2001) hatte der Roos-Test eine Sensitivität von 84 % und eine Spezifität von 30 %. In Anbetracht der eher geringen Genauigkeitswerte und aufgrund der Tatsache, dass in der Studie keine MRT als Goldstandard verwendet wurde, ist der klinische Wert dieses Tests eher gering.

Zur Durchführung des Tests sitzt der Patient mit dem Kopf in neutraler Position, die Arme sind abduziert und auf 90 Grad nach außen gedreht, die Ellbogen sind auf 90 Grad gebeugt. Der Patient wird dann aufgefordert, die Finger bis zu drei Minuten lang zu beugen und zu strecken. Der Untersucher achtet darauf, ob die Extremität während dieser Zeit abfällt, was auf Ermüdung oder eine arterielle Beeinträchtigung hinweisen könnte. Der Therapeut sollte auch die Farbe der distalen Extremität beobachten, indem er die linke mit der rechten Seite vergleicht und das Auftreten der Symptome überwacht.

Dieser Test ist positiv, wenn der Patient nicht in der Lage ist, die Höhe über einen Zeitraum von 3 Minuten zu halten, oder wenn Symptome ausgelöst werden.

Andere gängige Tests zur Beurteilung von TOS sind:

21 DER NÜTZLICHSTEN ORTHOPÄDISCHEN TESTS IN DER KLINISCHEN PRAXIS

Physiotutors Kostenloses Bewertungs-E-Book

Referenzen

Gillard, J., Pérez-Cousin, M., Hachulla, É., Remy, J., Hurtevent, J.F., Vinckier, L., Thévenon, A. und Duquesnoy, B., 2001. Diagnose des Thoracic-Outlet-Syndroms: Beitrag von Provokationstests, Ultraschall, Elektrophysiologie und Helical-Computertomographie bei 48 Patienten. Gelenk-Knochen-Wirbelsäule, 68(5), S.416-424.

GEFÄLLT DIR, WAS DU LERNST?

DAS KOMPLETTE PHYSIOTUTORS ASSESSMENT BUCH KAUFEN

  • 600+ Seiten e-Book
  • Interaktive Inhalte (direkte Videodemonstration, PubMed-Artikel)
  • Statistische Werte für alle Spezialtests aus der aktuellen Forschung
  • Klinischer Wert Empfehlung
  • Detaillierte Beschreibungen & durchsuchbar
  • Derzeit auf Version 6.0 - Kostenlose Updates auf Lebenszeit
  • Verfügbar in 🇬🇧 🇩🇪 🇫🇷 🇪🇸 🇮🇹 🇵🇹 🇹🇷
  • Und vieles mehr!
E-Book

ALLE ORTHOPÄDISCHEN UNTERSUCHUNGEN AN EINEM ORT

ALLE PRODUKTE ANZEIGEN
Bewertung App-Banner
Bewertung E-Book
Bewertungen

Was Kunden über das Assessment E-Book zu sagen haben

Schauen Sie sich unser Alles-in-Einem-Buch an!
Lade unsere KOSTENLOSE App herunter