Kniegelenk

Knie-Arthrose | Diagnose & Behandlung

Besuchen Sie unseren Shop
Osteoarthritis im Knie

Kniearthrose | Diagnose und Behandlung für Physiotherapeuten

Einführung

Ein klassisches Merkmal der Kniearthrose sind histologische Veränderungen der Qualität und Dicke des Gelenkknorpels. Ein Rückgang des Gelenkknorpels führt zu einer Hypertrophie des subchondralen Knochens und zur Bildung von Osteophyten an den Rändern der Gelenkflächen. Eine weitere Folge ist eine chronische Entzündung des Synovialgewebes. All diese Veränderungen führen zu unregelmäßigen Gelenkflächen, knöcherner Vergrößerung, möglicher Verdickung der Gelenkkapsel und schließlich zu Hydrops. Die daraus resultierende Verkleinerung des Gelenkspalts ist auf Röntgenbildern sichtbar, weshalb man auch von "radiologischer Arthrose" spricht.

Das am häufigsten verwendete Klassifizierungssystem für radiologische Osteoarthritis ist die Kellgren & Lawrence-Skala (Kohn et al. 2016):

  • Grad 0: Es liegen keine röntgenologischen Merkmale einer OA vor
  • Grad 1: zweifelhafte Verengung des Gelenkspalts und mögliches osteophytisches Lipping
  • Grad 2: Eindeutige Osteophyten und mögliche Verengung des Gelenkspalts auf einem anteroposterioren Röntgenbild unter Belastung
  • Grad 3: multiple Osteophyten, deutliche Verengung des Gelenkspalts, Sklerose, mögliche knöcherne Verformung
  • Grad 4: große Osteophyten, ausgeprägte Verengung des Gelenkspalts, starke Sklerose und eindeutige Knochendeformität

Der Schmerz ist der offensichtlichste limitierende Faktor bei Arthrose. Wie bereits erwähnt, beschreibt die Pathophysiologie einen Knorpelverlust, aber es fehlen Nozizeptoren im Gelenkknorpel. Es ist bekannt, dass eine Abnahme des Gelenkknorpels auch bei Menschen ohne klinische Symptome auftritt (radiologische Osteoarthritis). Nozizeptoren befinden sich in den das Kniegelenk umgebenden Geweben wie der Gelenkkapsel, den Bändern, der Synovia und den äußeren Rändern der Menisken. Diese Nozizeptoren werden durch die auftretende Entzündung ausgelöst.
Kniearthrose kann posttraumatisch, im Rahmen des Alterungsprozesses und bei anderen entzündlichen Erkrankungen auftreten, die die Qualität des Gelenkknorpels beeinträchtigen.

 

Epidemiologie

Knie- (und Hüft-) Arthrose ist die häufigste Muskel-Skelett-Pathologie, wobei die Knie-Arthrose häufiger vorkommt als die Hüft-Arthrose. Die Punktprävalenz von Osteoarthritis in den Niederlanden lag 2007 bei 24,5/1000 bei Männern und 42,7/1000 bei Frauen. Weltweit wird die Prävalenz mit 3,8 % angegeben. (Cross et al. 2014)

Die Inzidenz von Osteoarthritis in den Niederlanden lag 2007 bei 2,8/1000, wobei zwischen 2000 und 2020 ein Anstieg um 40 % erwartet wird. Berücksichtigt man die dramatische Zunahme der Fettleibigkeit (BMI >30), könnte diese Zahl sogar noch höher sein.

DIE ROLLE DER VMO & QUADS IN DER PFP

Vastus Medialis Vortrag
Gefällt Ihnen, was Sie lernen?

Einen Kurs verfolgen

  • Lerne überall, wann immer und in eigenem Tempo
  • Interaktive Online-Kurse von einem preisgekrönten Team
  • CEU/CPD-Akkreditierung in den Niederlanden, Belgien, den USA und dem Vereinigten Königreich

Klinisches Bild

Ein Kardinalsymptom der Kniearthrose sind Knieschmerzen. Die Patienten haben meist Schmerzen, wenn sie anfangen, sich zu bewegen, oder nach längerer Belastung. Die Schmerzen nehmen in der Regel im Laufe des Tages zu. Sie können auch berichten, dass sie Krepitationen hören oder spüren.

Die Patienten berichten in der Regel über eine Morgensteifigkeit von bis zu 30 Minuten, können aber auch angeben, dass sie eine Instabilität aufgrund einer erhöhten Valgus-/Varus-Stellung des Knies durch die Gelenkunregelmäßigkeiten spüren.

 

Körperliche Untersuchung

Auch wenn radiologisch eine Arthrose nach der Kellgren & Lawrence-Skala nachgewiesen werden kann, entspricht dies nicht den klinischen Symptomen. So zeigte die Framingham-Studie, dass nur etwa 21 % der Hüften mit radiologischem Nachweis von Osteoarthritis häufig schmerzhaft waren, und umgekehrt hatten bei denjenigen, die häufig schmerzhafte Hüften hatten, nur etwa 16 % bei der Röntgenuntersuchung Anzeichen von Osteoarthritis(Kim et al. 2015) Heute wissen wir, dass degenerative Veränderungen in so gut wie jedem Teil des Körpers normal sind. Die Gründe, warum manche Menschen Symptome (z. B. Schmerzen) entwickeln und andere nicht, sind vielschichtig, weshalb psychosoziale und umweltbedingte Faktoren bei der Diagnose von Arthrose besonders wichtig sind.

Aus diesem Grund haben Décary et al. (2018) einen diagnostischen Cluster für symptomatische OA abgeleitet, der mit dem oben erwähnten radiologischen OA-Cluster von Altman verglichen wurde:

Weitere orthopädische Untersuchungen bei Kniearthrose sind:

Gefällt Ihnen, was Sie lernen?

Einen Kurs verfolgen

  • Lerne überall, wann immer und in eigenem Tempo
  • Interaktive Online-Kurse von einem preisgekrönten Team
  • CEU/CPD-Akkreditierung in den Niederlanden, Belgien, den USA und dem Vereinigten Königreich

Behandlung

Das folgende Video fasst die Empfehlungen für die Behandlung von Arthrose der unteren Gliedmaßen auf der Grundlage einer Leitlinienüberprüfung von Walsh et al. (2017):

Der Einbau einer Gelenkprothese ist bei Arthrose zwar üblich, sollte aber den schwersten Fällen vorbehalten bleiben. Bewegungstherapie ist eine vielversprechende und gut erforschte Maßnahme zur Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit symptomatischer OA. Allerdings haben Zou et al. (2016) zeigten, dass 75 % des gesamten Behandlungseffekts von Interventionen wie z. B. Bewegung auf Kontexteffekte und nicht auf den spezifischen Effekt der Behandlung zurückzuführen sind. Betrachten Sie es einmal so: Patienten, die aufgrund von OA in ihren körperlichen Fähigkeiten stark eingeschränkt waren, wurden schrittweise und unter Aufsicht an die Bewegung herangeführt und erhielten eine Schulung, die es ihnen ermöglichte, mehr zu tun, ihr System zu desensibilisieren und so die Schmerzen zu verringern. Wahrscheinlich wurden sie auch stärker, aber dieser Effekt war im Vergleich zu diesen unspezifischen Wirkungen gering.

In diesem Video können Sie sich über die Einzelheiten der Bewegungstherapie bei Knie-OA informieren:

Möchten Sie mehr über Osteoarthritis erfahren? Dann schauen Sie sich die folgenden Ressourcen an:

 

 

Referenzen

Cross, M., Smith, E., Hoy, D., Nolte, S., Ackerman, I., Fransen, M., ... & March, L. (2014). Die globale Belastung durch Hüft- und Kniearthrose: Schätzungen aus der Studie zur globalen Belastung durch Krankheiten 2010. Annals of the rheumatic diseases, 73(7), 1323-1330.

Altman, R., Asch, E., Bloch, D., Bole, G., Borenstein, D., Brandt, K., ... & Wolfe, F. (1986). Entwicklung von Kriterien für die Klassifizierung und Meldung von Arthrose: Klassifizierung der Kniearthrose. Arthritis und Rheumatismus: Official Journal of the American College of Rheumatology, 29(8), 1039-1049.

Cross, M., Smith, E., Hoy, D., Nolte, S., Ackerman, I., Fransen, M., ... & March, L. (2014). Die globale Belastung durch Hüft- und Kniearthrose: Schätzungen aus der Studie zur globalen Belastung durch Krankheiten 2010. Annals of the rheumatic diseases, 73(7), 1323-1330.

Fransen, M., McConnell, S., Harmer, A. R., Van der Esch, M., Simic, M., & Bennell, K. L. (2015). Bewegung bei Arthrose im Knie. Cochrane-Datenbank für systematische Überprüfungen, (1).

Walsh, N. E., Pearson, J., & Healey, E. L. (2017). Physiotherapeutische Behandlung von Arthrose der unteren Gliedmaßen. Britisches medizinisches Bulletin, 122(1), 151-161.

Zou, K., Wong, J., Abdullah, N., Chen, X., Smith, T., Doherty, M., & Zhang, W. (2016). Untersuchung des Gesamteffekts der Behandlung und des Anteils, der auf den Kontexteffekt bei Osteoarthritis zurückzuführen ist: Metaanalyse randomisierter kontrollierter Studien. Annals of the rheumatic diseases, 75(11), 1964-1970.

 

Gefällt Ihnen, was Sie lernen?

Einen Kurs verfolgen

  • Lerne überall, wann immer und in eigenem Tempo
  • Interaktive Online-Kurse von einem preisgekrönten Team
  • CEU/CPD-Akkreditierung in den Niederlanden, Belgien, den USA und dem Vereinigten Königreich
Online Kurs

Patellofemorale Schmerzen und Hoffa-Fettpolster-Syndrom

SICH FÜR DIESEN KURS EINSCHREIBEN
Hintergrund des Online-Kursbanners (1)
Online-Kurs "Patellofemoraler Schmerz
Bewertungen

Was Kunden über diesen Online-Kurs sagen

Laden Sie unsere KOSTENLOSE App herunter