Bewertung des Ellenbogens

Stehversuch | PLRI

Besuchen Sie unseren Shop
Stand Up Test

Stand-Up-Test| Posterolaterale Instabilität

Die posterolaterale rotatorische Instabilität, abgekürzt PLRI, ist das am häufigsten anzutreffende Instabilitätsmuster des Ellenbogens.

Die PLRI tritt typischerweise als Folge eines Sturzes auf den ausgestreckten Arm auf, wobei eine axiale Belastung, eine Valguskraft und eine externe Rotationsbewegung (Drehmoment) um den Unterarm in Bezug auf den Oberarmknochen entsteht. Dies führt dazu, dass sich der Radiuskopf und die proximale Ulna posterolateral vom Humerus wegdrehen und den lateralen Kollateralbandkomplex im Stadium 1 ablösen oder reißen. In einem schwereren Stadium 2 schreitet der Gewebedurchbruch anterior und posterior um den Ellenbogen herum zur medialen Seite fort, und in Stadium 3 betrifft die Verletzung das mediale Seitenband oder sogar den gemeinsamen Beuger-Pronator-Ursprung.

Regan et al. (2006) führten eine Diagnosestudie über den Stand-up-Test durch, der auch als Stuhl-Liegestütz-Test bezeichnet wird, und stellten eine Sensitivität von 88 % bei unbekannter Spezifität fest. Aus diesem Grund messen wir diesem Test in der Praxis einen fragwürdigen klinischen Wert bei.

Beim Stand-up-Test wird durch das Körpergewicht des Patienten eine axiale Belastung und ein Valgus-Drehmoment am Ellbogen erzeugt, was zu einer posterolateralen Subluxation des Ellbogens führt. Um den Test durchzuführen, setzen Sie Ihren Patienten auf einen Stuhl mit Armlehnen. Seine Ellbogen sind beide um 90 Grad gebeugt, die Schultern sind abduziert und der Unterarm ist supiniert. Bitten Sie dann den Patienten, sich vom Stuhl hochzustemmen.

Dieser Test ist positiv, wenn der Patient Angst hat, über ein Gefühl der Instabilität oder über Schmerzen im seitlichen Ellenbogen berichtet oder wenn es tatsächlich zu einer Verlagerung des Radiuskopfes kommt.

21 DER NÜTZLICHSTEN ORTHOPÄDISCHEN TESTS IN DER KLINISCHEN PRAXIS

Physiotutors Kostenloses Bewertungs-E-Book

Andere gängige orthopädische Tests für PLRI sind:

 

 

Referenzen

Regan, W., & Lapner, P. C. (2006). Prospektive Bewertung von zwei diagnostischen Anzeichen für eine posterolaterale Instabilität des Ellenbogens. Journal of shoulder and elbow surgery, 15(3), 344-346.

GEFÄLLT DIR, WAS DU LERNST?

DAS KOMPLETTE PHYSIOTUTORS ASSESSMENT BUCH KAUFEN

  • 600+ Seiten e-Book
  • Interaktive Inhalte (direkte Videodemonstration, PubMed-Artikel)
  • Statistische Werte für alle Spezialtests aus der aktuellen Forschung
  • Klinischer Wert Empfehlung
  • Detaillierte Beschreibungen & durchsuchbar
  • Derzeit auf Version 6.0 - Kostenlose Updates auf Lebenszeit
  • Verfügbar in 🇬🇧 🇩🇪 🇫🇷 🇪🇸 🇮🇹 🇵🇹 🇹🇷
  • Und vieles mehr!
E-Book

ALLE ORTHOPÄDISCHEN UNTERSUCHUNGEN AN EINEM ORT

ALLE PRODUKTE ANZEIGEN
Bewertung App-Banner
Bewertung E-Book
Bewertungen

Was Kunden über das Assessment E-Book zu sagen haben

Schauen Sie sich unser Alles-in-Einem-Buch an!
Laden Sie unsere KOSTENLOSE App herunter