Beurteilung der Halswirbelsäule

Nacken-Tornado-Test | Bewertung des zervikalen radikulären Syndroms

Besuchen Sie unseren Shop
Hals-Tornado-Test

Nacken-Tornado-Test | Bewertung des zervikalen radikulären Syndroms

Der Neck Tornado Test, auch bekannt als Choi-Test, ist ein neuer klinischer Test zur Beurteilung der zervikalen Radikulopathie.

Die zervikale Radikulopathie ist definiert als Schmerz in den oberen Extremitäten, der auf die Kompression und/oder Reizung einer zervikalen Nervenwurzel zurückzuführen ist. In 75 % der Fälle wird dies durch eine verringerte Höhe des Foramen neurale aufgrund einer zervikalen Spondylose verursacht. In den anderen 25 % kann eine zervikale Nervenwurzel durch einen posterolateralen Bandscheibenvorfall komprimiert werden, der eher bei Patienten unter 50 Jahren auftritt. Der genaueste physikalische Test zur Diagnose der zervikalen Radikulopathie ist der Spurling-Test, dem gemeinhin eine geringe bis mittlere Sensitivität, aber eine sehr hohe Spezifität zugeschrieben wird.

Park et al. (2019) bewerteten einen neuen Test, den sie mit dem Test von Spurling verglichen. Sie fanden eine Sensitivität von 85 % und eine Spezifität von 87 % für den Hals-Tornado-Test, auch bekannt als Choi-Test, der in dieser Studie dem Spurling-Test überlegen war. Obwohl die Ergebnisse vielversprechend aussehen, war die Studie mit einem hohen Risiko der Verzerrung behaftet, und diese Ergebnisse müssen noch durch Folgestudien bestätigt werden, weshalb wir diesem Test in der Praxis vorerst einen fragwürdigen klinischen Wert beimessen.

Um den Test durchzuführen, muss der Patient sitzen und seine Position mit einer Hand fixieren. Der Untersucher steht hinter dem Patienten und übt leichten Druck auf den Scheitel des Patienten aus. Mit konstantem Druck wird die Rotation eingeleitet, beginnend mit maximaler Beugung, gefolgt von seitlicher Beugung und voller Streckung in Richtung der Schmerzstelle in einem 180°-Tornadomuster. Dieser Test ist positiv, wenn die radikulären Schmerzen oder das Kribbeln in der ipsilateralen Schulter oder oberen Extremität reproduziert oder verschlimmert werden.

Die Autoren begründen die eher geringe Empfindlichkeit des Spurling-Tests damit, dass der Druck nur in eine Richtung ausgeübt wird. Aus diesem Grund haben sie einen Test entwickelt, der darauf abzielt, eine Druckkraft in allen Winkeln auszuüben, indem sie den Hals in einem tornadischen Muster von 180° drehen, während Druck ausgeübt wird. Fraglich ist jedoch, ob ipsilaterale Schulterschmerzen als positiv zu bewerten sind, da diese auch durch die Kompression der zervikalen Facettengelenke verursacht werden können.

Weitere gängige Tests zur Feststellung einer zervikalen Radikulopathie sind:

 

21 DER NÜTZLICHSTEN ORTHOPÄDISCHEN TESTS IN DER KLINISCHEN PRAXIS

Physiotutors Kostenloses Bewertungs-E-Book

 

Referenzen

Park, J., Park, W. Y., Hong, S., An, J., Koh, J. C., Lee, Y. W., ... & Choi, J. B. (2017). Die diagnostische Genauigkeit des Nacken-Tornado-Tests als neuer Screening-Test für zervikale Radikulopathie. Internationale Zeitschrift für medizinische Wissenschaften, 14(7), 662.

GEFÄLLT DIR, WAS DU LERNST?

DAS KOMPLETTE PHYSIOTUTORS ASSESSMENT BUCH KAUFEN

  • 600+ Seiten e-Book
  • Interaktive Inhalte (direkte Videodemonstration, PubMed-Artikel)
  • Statistische Werte für alle Spezialtests aus der aktuellen Forschung
  • Klinischer Wert Empfehlung
  • Detaillierte Beschreibungen & durchsuchbar
  • Derzeit auf Version 6.0 - Kostenlose Updates auf Lebenszeit
  • Verfügbar in 🇬🇧 🇩🇪 🇫🇷 🇪🇸 🇮🇹 🇵🇹 🇹🇷
  • Und vieles mehr!
E-Book

ALLE ORTHOPÄDISCHEN UNTERSUCHUNGEN AN EINEM ORT

ALLE PRODUKTE ANZEIGEN
Bewertung App-Banner
Bewertung E-Book
Bewertungen

Was Kunden über das Assessment E-Book zu sagen haben

Schauen Sie sich unser Alles-in-Einem-Buch an!
Laden Sie unsere KOSTENLOSE App herunter