| 3 min lesen

Warum verletzte Läufer ihre "verlorene Laufzeit" ersetzen sollten

Warum Läufer die verlorene Zeit beim Laufen durch andere Übungen ersetzen sollten

Laufbedingte Verletzungen (RRIs) sind unter Läufern häufig. Die jährliche Verletzungsrate beim Laufen liegt zwischen 24 und 65 %, wobei das Knie das am häufigsten verletzte Gelenk ist(van Gent et al. 2007). Bei Läufern, die für einen Marathon trainieren, wurde eine Verletzungsrate von bis zu 90 % festgestellt(Franke et al. 2019).  Die meisten (etwa 80 %) der Laufverletzungen sind auf Überlastung zurückzuführen, ohne dass ein eindeutiges traumatisches Ereignis vorliegt.

Körperliches Aktivitätsverhalten von Läufern während der Verletzungszeit

Da sich viele Läuferinnen und Läufer verletzen, ist es üblich, dass sie in dieser Zeit oder während der Genesung von einer Verletzung oder während der Reha nicht laufen können.
Nehmen Läufer in dieser Zeit also andere Trainingsmethoden wie Radfahren oder Schwimmen in Anspruch, um ihre Fitness zu erhalten? Eine aktuelle Studie von Davis et al. (2020) hat gezeigt, dass dies nicht der Fall ist.

Verletzte Läufer ersetzen die verlorene Laufzeit nicht

Diese Studie untersuchte 49 Freizeitläufer und verfolgte sie ein Jahr lang. Alle Läufer erhielten Aktivitätsmonitore, um ihr tägliches Aktivitätsniveau zu verfolgen, und füllten außerdem eine wöchentliche Umfrage zu Schmerzen und Trainingszustand aus.  In dieser Studie war die Definition einer Laufverletzung die Unfähigkeit, innerhalb einer Woche mindestens drei Trainingseinheiten zu absolvieren.


Im Vergleich zu unverletzten Wochen unternahmen Läufer mit einer Verletzung nur wenige Minuten mäßiger bis starker Aktivität pro Tag. Aus den Ergebnissen dieser Studie geht hervor, dass Läufer die verlorene Laufzeit nicht durch andere Übungen ersetzen, um ihr Fitnessniveau zu halten.

Die wichtigsten Erkenntnisse aus dieser Studie

Verletzte Läuferinnen und Läufer ersetzen die verlorene Laufzeit nicht durch andere körperliche Aktivitäten und erhalten somit ihr Fitnessniveau nicht aufrecht, das eine frühzeitige Rückkehr zum Laufen ermöglichen könnte.

Als Therapeuten ist es wichtig, dass wir das Bewegungsverhalten der verletzten Läufer in der Zeit, in der sie nicht laufen können, kennen. Es scheint, dass Läufer nur ungern andere Formen des Trainings betreiben, wenn sie nicht laufen.

Es ist wichtig, dass wir die Läufer ermutigen, ihre kardiovaskuläre Fitness durch zahlreiche, wenig belastende Cross-Trainingsmethoden (z. B. Schwimmen, Radfahren, Körpergewichtstraining) aufrechtzuerhalten und sie in Bewegung zu halten, anstatt sich zu setzen. 

Aktiv zu sein bringt viele körperliche und geistige Vorteile mit sich und kann für verletzte Läufer von Vorteil sein, wenn sie sich durch die Verletzung niedergeschlagen fühlen. Regelmäßiges Cross-Training ermöglicht es den Läufern, das Niveau von vor der Verletzung wieder zu erreichen und frühzeitig zum Laufen zurückzukehren.

Online Kurs
Laufende Reha: Von der Verletzung zur Leistung

Endlich ... eine einfache und erschwingliche Möglichkeit, bewährte Konzepte für die bestmögliche Rehabilitation von Patienten mit Laufverletzungen zu erlernen

Dieser Blog-Artikel stammt aus unserem Online-Kurs Running Rehab - From Pain to Performance. Wenn Sie mehr über die Behandlung von verletzten Läufern erfahren möchten, einschließlich der anfänglichen Reha, des Belastungsmanagements, des Krafttrainings und des Wiederaufbautrainings, besuchen Sie unseren umfassenden Online-Kurs zur Laufrehabilitation mit Zugang zu allen Informationen über die Reha von Laufverletzungen.

Vielen Dank fürs Lesen! 

Zum Wohl,

Benoy Mathew,

Spezialist für untere Gliedmaßen Physio

Schöpfer (Laufender Reha-Kurs)

Referenzen

Van Gent RN, Siem D, van Middelkoop M, Van Os AG, Bierma-Zeinstra SM, Koes BW. Inzidenz und Determinanten von Laufverletzungen der unteren Extremitäten bei Langstreckenläufern: eine systematische Übersicht. Britische Zeitschrift für Sportmedizin. 2007 Aug 1;41(8):469-80.

Franke TP, Backx FJ, Huisstede BM. Sich selbst in den Ruin treiben? Inzidenz, Prävalenz und Auswirkungen von Verletzungen und Krankheiten bei Läufern, die sich auf einen Halb- oder Vollmarathon vorbereiten. journal of orthopaedic & sports physical therapy. 2019 Jul;49(7):518-28.

Davis JJ, Gruber AH. Verletzte Läufer ersetzen die verlorene Laufzeit nicht durch andere körperliche Aktivitäten. Medizin und Wissenschaft in Sport und Bewegung. 2019 Dec 23.

Benoy ist ein hochspezialisierter Physiotherapeut und arbeitet als fortgeschrittener Physiotherapeut für den Nationalen Gesundheitsdienst (NHS) in London sowie in privater Praxis im Zentrum Londons und behandelt hauptsächlich Läufer und komplexe Verletzungen der unteren Gliedmaßen. Er qualifizierte sich 1998 als Physiotherapeut und schloss 2014 seinen Master in London ab. Klinisch ist er auf die Behandlung schwieriger Muskel-Skelett- und Sportverletzungen spezialisiert, mit besonderem Schwerpunkt auf Überlastungsschäden beim Laufen und jungen Hüft- und Knieverletzungen. Seine Leidenschaft gilt der Anwendung der Forschung in der klinischen
Phy-Pfeil rechts
Zurück
Laden Sie unsere KOSTENLOSE App herunter