Schulter

Skapuläre Dyskinesie | Diagnose & Behandlung für Physios

Besuchen Sie unseren Shop
Skapuläre Dyskinesie

Skapuläre Dyskinesie | Diagnose & Behandlung für Physios

Einführung und Epidemiologie

Skapuläre Dyskinesie

Bei der Skapulardyskinesis (auch SICK-Scapula-Syndrom genannt) handelt es sich um eine Veränderung oder Abweichung der normalen Ruhe- oder Aktivposition des Schulterblatts während der Schulterbewegung. Manchmal wird die Skapulardyskinesis auch als SICK-Scapula bezeichnet, ein Akronym für Scapular malposition, Inferior medial border prominence, Coracoid pain and malposition, and dysKinesis of scapular movement. Bei den meisten Menschen bewegt sich das Schulterblatt aufgrund der wiederholten Belastung der Schulter auf abnormale Weise. Aus diesem Grund könnte man bereits versucht sein, die Frage zu stellen, ob die Skapulardyskinesis eine funktionelle Anpassung oder ein pathologisches Muster ist, das wir bei Patienten mit Schulterschmerzen beobachten.

Laut McClure et al. (2011) zeigt das Schulterblatt die folgenden Bewegungen einschließlich ihrer durchschnittlichen Bewegungsgrade (einschließlich der Standardabweichung):

Skapulierbewegung

Ein wichtiger Aspekt bei der Betrachtung der Bewegung des Schulterblatts ist der skapulohumerale Rhythmus - oder anders ausgedrückt: Wie viel bewegt sich das Schulterblatt im Verhältnis zum Oberarmknochen während der Armhebung? Sehen Sie sich das folgende Video an, um mehr darüber zu erfahren, welche Bewegungen im Schultergürtel laut Literatur bei einer "gesunden" Scapula stattfinden:

Siebenundsiebzig Prozent der Physiotherapeuten glauben, dass ein Verhältnis von 1:2 zwischen Schulter und Oberarm normal ist. Das ist es, was wir in der Schule lernen und was wir auch in unseren Videos zeigen(Kirby et al. 2007). Das Verhältnis 1:2 wurde jedoch erstmals 1944 bei einem einzelnen Probanden von Inman et al. (1996) und er blieb stecken! In der Realität zeigen Untersuchungen, dass die Verhältnisse je nach Geschlecht, Alter, Handdominanz, Bewegungsebene, beidseitiger oder einseitiger Armbewegung, Bewegungsgeschwindigkeit, unterschiedlichen Belastungen, verschiedenen Sportarten, die der Patient ausübt, Ermüdung und Schmerzen sehr unterschiedlich sind.

Wir können also wirklich nicht zuverlässig sagen, was "normal" bedeutet!

Im folgenden Video erfahren Sie etwas über die Funktion der verschiedenen Muskeln, die auf das Schulterblatt wirken, sowie über die klassischen, in der Literatur beschriebenen "Dysfunktionen" des Schulterblatts und die vermuteten Ursachen dafür:

Beachten Sie, dass die Prävalenz von Skapulardyskinesen bei Nicht-Kopfsportlern mit 33 % und bei Kopfsportlern mit 61 % noch höher ist (Burn et al. 2016).
In vielen Fällen könnte die Schulterdyskinesie also eher eine funktionelle Anpassung sein als ein Faktor, der zur Schulterpathologie beiträgt!
Andererseits haben Prezioso et al. (2018) führten eine Querschnittsstudie an 661 jungen asymptomatischen Leistungsschwimmern durch und fanden eine niedrige Prävalenz der Skapulardyskinesie von 8,5 %.

Gefällt Ihnen, was Sie lernen?

Einen Kurs verfolgen

  • Lerne überall, wann immer und in eigenem Tempo
  • Interaktive Online-Kurse von einem preisgekrönten Team
  • CEU/CPD-Akkreditierung in den Niederlanden, Belgien, den USA und dem Vereinigten Königreich

Klinische Präsentation und Untersuchung

Prüfung

Kibler et al. (2002) waren einer der Pioniere bei der Klassifizierung der Skapulardyskinesie. Bis heute ist die 4-Typen-Klassifikation die am häufigsten verwendete Methode in wissenschaftlichen Studien, um festzustellen, ob Teilnehmer eine Skapulierdyskinesie aufweisen oder nicht.
Sehen Sie sich das Video an, wenn Sie mehr über die Klassifizierung im Detail erfahren möchten:

In der folgenden Tabelle finden Sie einen Überblick über die 4 verschiedenen Typen und ihre klinische Präsentation nach Kibler et al. (2002).

Typen der skapulären Dyskinesie nach Kibler
McClure et al. (2009 ) haben eine wahrscheinlich bessere Alternative zur 4-Typen-Klassifikation von Kibler entwickelt und eine mäßige bis erhebliche Zuverlässigkeit mit einem Kappa-Wert zwischen 0,48 und 0,61 festgestellt. Sehen Sie sich das Video an, wenn Sie mehr über die Klassifizierung im Detail erfahren möchten:

In der folgenden Tabelle finden Sie einen Überblick über die 4 verschiedenen Typen und ihre klinische Präsentation nach McClure et al. (2009):
Test der skapulären Dyskinesie

Weitere orthopädische Tests zur Beurteilung der Skapulierdyskinesie sind:

LERNEN, FAKTEN VON FIKTION ZU UNTERSCHEIDEN

Kostenloser Schulterkurs
Gefällt Ihnen, was Sie lernen?

Einen Kurs verfolgen

  • Lerne überall, wann immer und in eigenem Tempo
  • Interaktive Online-Kurse von einem preisgekrönten Team
  • CEU/CPD-Akkreditierung in den Niederlanden, Belgien, den USA und dem Vereinigten Königreich

Behandlung

Sollte man sich auf das Training der motorischen Kontrolle konzentrieren, um die Bewegung des Schultergelenks zu verbessern? McQuade et al. (2016 ) haben eine kritische und theoretische Perspektive auf die Skapulierstabilisierung geschrieben und fassen Folgendes zusammen:

"Obwohl einige Studien darauf hindeuten, dass Übungen zur Stabilisierung des Schultergelenks die Aktivierung der skapulo-thorakalen Muskeln (ST) beeinflussen, ist nicht bekannt, ob die Erhöhung der ST-Muskelaktivierung oder die Veränderung des Aktivierungsverhältnisses zu einer dauerhaften Verbesserung der kinematischen Muster führt. Insgesamt gibt es wenig Hinweise darauf, dass das Training der motorischen Kontrolle der Schulterblätter die Aktivierung der Schulterblattmuskeln funktionell beeinflussen kann. Das Erlernen der bewussten Kontrolle der Schulterblattstellung und die Verwendung von visuellem Biofeedback scheinen gute Methoden zu sein, um die ST-Muskelaktivierung oder -bewegung sofort zu verändern, doch die langfristige klinische Bedeutung und die Übertragbarkeit auf alltägliche funktionelle Aufgaben sind noch unbekannt."

Eine RCT von Turgut et al. (2017 ) verglichen Kräftigungs- und Dehnungsübungen für den Schultergürtel mit Kräftigungs- und Dehnungsübungen sowie zusätzlichen Übungen zur Stabilisierung des Schulterblatts. Obwohl die Stabilisierungsgruppe Unterschiede bei der Außenrotation, der hinteren Neigung und der Aufwärtsrotation aufwies, zeigten beide Gruppen eine gleich starke Verbesserung der selbstberichteten Schmerz- und Behinderungswerte. Während wir also(Turgut et al. 2017) oder möglicherweise nicht(McQuade et al. 2016) die skapuläre Kinematik beeinflussen kann, scheint sie für das Ergebnis Ihres Schulterpatienten nicht relevant zu sein.

Darüber hinaus haben Shire et al. (2017) führten eine systematische Überprüfung und Metaanalyse von sechs RCTs durch, wobei vier Studien spezifische Skapulier-Übungsstrategien und zwei Studien mit einer spezifischen propriozeptiven Strategie im Vergleich zu allgemeinen Schulterübungen untersuchten. Sie stellen fest, dass in diesen sechs Studien kein einheitlicher Unterschied zwischen den Behandlungsgruppen in Bezug auf Schmerzen und Funktion festgestellt wurde. Fünf dieser Studien wurden als mäßig aussagekräftig und eine als wenig aussagekräftig eingestuft. Aus diesem Grund kommen sie zu dem Schluss, dass es keine ausreichenden Beweise für oder gegen die Wirksamkeit spezifischer Widerstandsübungsstrategien bei der Rehabilitation des subacromialen Impingement-Syndroms gibt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass unser persönlicher Ansatz darin besteht, sich nicht zu sehr auf die Skapularkinematik zu konzentrieren, sondern eher auf die Stärkung der Rotatorenmanschette und der Skapulothorakalmuskulatur. Sie finden einen abgestuften Übungsansatz zur Stärkung der Schulterblätter von der frühen (postoperativen) Reha bis zur mittleren Reha:

Eine weitere Übung, die die Skapuliermuskeln anspricht und gleichzeitig die Rotatorenmanschette stärkt, ist der Y-Lift:

Möchten Sie mehr über Schulterschmerzen erfahren? Dann schauen Sie sich unsere Blogartikel und Forschungsberichte an:

 

Referenzen

Burn, M. B., McCulloch, P. C., Lintner, D. M., Liberman, S. R., & Harris, J. D. (2016). Prävalenz der Skapulierdyskinesie bei Überkopf- und Nicht-Überkopfsportlern: eine systematische Übersicht. Orthopädische Zeitschrift für Sportmedizin, 4(2), 2325967115627608.

Inman, V. T., & Abbott, L. C. (1996). Beobachtungen über die Funktion des Schultergelenks. Klinische Orthopädie und verwandte Forschung (1976-2007)330, 3-12.

Kirby, K., Showalter, C., & Cook, C. (2007). Bewertung der Bedeutung der peripheren glenohumeralen Mechanik durch praktizierende Physiotherapeuten. Physiotherapie Forschung International, 12(3), 136-146.

McClure, P. W., Michener, L. A., Sennett, B. J., & Karduna, A. R. (2001). Direkte 3-dimensionale Messung der Skapulierkinematik bei dynamischen Bewegungen in vivo. Journal of shoulder and elbow surgery, 10(3), 269-277.

McQuade, K. J., Borstad, J., & de Oliveira, A. S. (2016). Kritische und theoretische Perspektive auf die Stabilisierung der Schulterblätter: Was bedeutet das wirklich, und sind wir auf dem richtigen Weg? Physikalische Therapie, 96(8), 1162-1169.

McClure, P., Tate, A. R., Kareha, S., Irwin, D., & Zlupko, E. (2009). Eine klinische Methode zur Erkennung der Skapulierdyskinesie, Teil 1: Zuverlässigkeit. Zeitschrift für Athletiktraining, 44(2), 160-164.

Preziosi Standoli, J., Fratalocchi, F., Candela, V., Preziosi Standoli, T., Giannicola, G., Bonifazi, M., & Gumina, S. (2018). Skapuläre Dyskinesie bei jungen, asymptomatischen Leistungsschwimmern. Orthopädische Zeitschrift für Sportmedizin, 6(1), 2325967117750814.

Shire, A. R., Stæhr, T. A., Overby, J. B., Bastholm Dahl, M., Sandell Jacobsen, J., & Høyrup Christiansen, D. (2017). Spezifische oder allgemeine Übungsstrategie bei subacromialem Impingement-Syndrom - spielt das eine Rolle? Eine systematische Literaturübersicht und Metaanalyse. BMC muskuloskelettale Erkrankungen, 18(1), 1-18.

Turgut, E., Duzgun, I., & Baltaci, G. (2017). Auswirkungen eines Trainings zur Stabilisierung des Schultergelenks auf die Kinematik des Schultergelenks, Behinderungen und Schmerzen bei subacromialem Impingement: eine randomisierte kontrollierte Studie. Archiv für physikalische Medizin und Rehabilitation, 98(10), 1915-1923.

Gefällt Ihnen, was Sie lernen?

Einen Kurs verfolgen

  • Lerne überall, wann immer und in eigenem Tempo
  • Interaktive Online-Kurse von einem preisgekrönten Team
  • CEU/CPD-Akkreditierung in den Niederlanden, Belgien, den USA und dem Vereinigten Königreich
Online Kurs

Es ist an der Zeit, mit unsinnigen Behandlungen für Schulterschmerzen aufzuhören und mit einer evidenzbasierten Versorgung zu beginnen

Mehr erfahren
Online-Kurs Physiotherapie
Schulterkurs
Bewertungen

Was Kunden über diesen Kurs zu sagen haben

Laden Sie unsere KOSTENLOSE App herunter