Beurteilung des Iliosakralgelenks

Standing Bent Over Test | SIJ Dysfunction Assessment

Besuchen Sie unseren Shop
Standing Bent Over Test

Standing Bent Over Test | Vorlauf Test | SIJ Dysfunction Assessment

Der Standing Bent Over Test ist auch unter den Namen Vorlauf-Test oder Standing Flexion Test bekannt und dient der Beurteilung von Iliosakralgelenk-Dysfunktionen.

Wie viele andere Palpationstests hat auch der Standing Bent Over Test eine geringe Zuverlässigkeit und eine geringe Validität mit einer Sensitivität von 17 % und einer Spezifität von 79 % nach Levangie et al. (1999).
Darüber hinaus haben Riddle et al. (2002 ) fanden eine geringe Inter-Rater-Reliabilität von k = 0,32. Daher ist der Wert dieses Tests gering.

Um den Test durchzuführen, lassen Sie Ihren Patienten stehen und beide PSIS abtasten. Bitten Sie dann Ihren Patienten, sich nach vorne in Richtung Mittellinie zu beugen, während Sie beurteilen, ob die Bewegung beider PSIS symmetrisch oder asymmetrisch ist.

Der Test ist auf der Seite positiv, auf der sich das PSIS weiter nach kranial bewegt. Der Grund dafür ist, dass bei einer Hypomobilität die Nutation zwischen Kreuzbein und Darmbein geringer ist und sich daher das Darmbein einschließlich des PSIS auf der hypomobilen Seite früher bewegen muss.

In einem normalen Gelenk ist bei etwa 60° Beugung mit einer Konternutation zu rechnen, so dass sich das PSIS ab diesem Punkt normalerweise nach oben bewegt.

Andere orthopädische Tests für Iliosakralgelenk-Dysfunktion sind:

Aufgrund der geringen Zuverlässigkeit von SIJ-Dysfunktionstests raten wir, diese zu unterlassen und sich nur auf SIJ-Provokationstests wie den Cluster von Laslett zu konzentrieren.

 

21 DER NÜTZLICHSTEN ORTHOPÄDISCHEN TESTS IN DER KLINISCHEN PRAXIS

Physiotutors Kostenloses Bewertungs-E-Book

 

Referenzen

Riddle, D. L., Freburger, J. K., & North American Orthopaedic Rehabilitation Research Network. (2002). Bewertung des Vorliegens einer Dysfunktion im Bereich des Iliosakralgelenks mit Hilfe einer Kombination von Tests: eine multizentrische Studie zur Zuverlässigkeit zwischen den Prüfern. Physiotherapie, 82(8), 772-781.

Levangie, P. K. (1999). Vier klinische Tests zum Nachweis einer Dysfunktion des Iliosakralgelenks: Assoziation der Testergebnisse mit der Innominaltorsion bei Patienten mit und ohne Kreuzschmerzen. Physiotherapie, 79(11), 1043-1057.

GEFÄLLT DIR, WAS DU LERNST?

DAS KOMPLETTE PHYSIOTUTORS ASSESSMENT BUCH KAUFEN

  • 600+ Seiten e-Book
  • Interaktive Inhalte (direkte Videodemonstration, PubMed-Artikel)
  • Statistische Werte für alle Spezialtests aus der aktuellen Forschung
  • Klinischer Wert Empfehlung
  • Detaillierte Beschreibungen & durchsuchbar
  • Derzeit auf Version 6.0 - Kostenlose Updates auf Lebenszeit
  • Verfügbar in 🇬🇧 🇩🇪 🇫🇷 🇪🇸 🇮🇹 🇵🇹 🇹🇷
  • Und vieles mehr!
E-Book

ALLE ORTHOPÄDISCHEN UNTERSUCHUNGEN AN EINEM ORT

ALLE PRODUKTE ANZEIGEN
Bewertung App-Banner
Bewertung E-Book
Bewertungen

Was Kunden über das Assessment E-Book zu sagen haben

Schauen Sie sich unser Alles-in-Einem-Buch an!
Laden Sie unsere KOSTENLOSE App herunter