Knöchel/Fuß

Cuboid-Syndrom nach lateraler Knöchelverstauchung | Diagnose & Behandlung

Besuchen Sie unseren Shop
Quaderförmiges Syndrom

Cuboid-Syndrom nach lateraler Knöchelverstauchung | Diagnose & Behandlung

Das Cuboid-Syndrom wird in der Literatur auch als subluxierter Cuboid, verriegelter Cuboid, abgesenkter Cuboid, Cuboid-Fehlersyndrom, laterale Plantarneuritis und peroneales Cuboid-Syndrom bezeichnet(Patterson et al. 2006)

Knöchelverstauchungen machen einen großen Teil der Verletzungen der unteren Extremitäten aus, wobei in bis zu 40 % der Fälle Restbeschwerden auftreten. Es gibt die Hypothese, dass der Quader für die Fälle verantwortlich sein könnte, in denen der Schmerz im lateralen Knöchel fortbesteht. Newell et al. (1981) berichten, dass 4 % aller Sportler mit Fußproblemen ein Cuboid-Syndrom aufweisen.  Es scheint, dass die Erkrankung bei professionellen Balletttänzern mit bis zu 17 % der gemeldeten Fuß- und Knöchelverletzungen häufiger vorkommt(Marshall et al. 1992).

 

Pathomechanismus

Die Hypothese für das Cuboid-Syndrom basiert auf der Anamnese, der Häufung von Anzeichen und Symptomen, der Differenzialdiagnose, der klinischen Erfahrung und natürlich dem Verletzungsmechanismus.  Es wird davon ausgegangen, dass bei einem schweren Inversionstrauma die Torsion zwischen dem Cuboid, dem Kahnbein und dem Keilbein sowie dem Fersenbein den Cuboid in einer relativ supinierten Position belässt.Quaderförmiges Syndrom

Gefällt Ihnen, was Sie lernen?

Verwenden Sie die App für manuelle Therapie

  • Über 150 Mobilisierungs- und Manipulationstechniken für den Bewegungsapparat
  • Grundlegende Theorie und Screening-Tests inklusive
  • Die perfekte App für jeden, der MT wird

Klinisches Bild und Untersuchung

Diese Veranlagung bleibt schmerzhaft, insbesondere über dem Fersenbein-Kubus-Gelenk, während die Zärtlichkeit über den seitlichen Knöchelbändern nachlässt.
Die Patienten zeigen einen antalgischen Gang mit einer Zunahme der Schmerzen während der Abstoßphase, und wenn die Schmerzen einen Beweglichkeitstest zulassen, ist kein Gelenkspiel vorhanden.

 

Prüfung

Wie bereits erwähnt, ist eine Differenzialdiagnose erforderlich, und der erste Schritt bei der Beurteilung von Verstauchungen des Sprunggelenks sollte der Ausschluss einer Fraktur anhand der Ottawa-Knöchelregeln sein.
Die Prüfung der Beweglichkeit der Mittelfußknochen in Supination und Adduktion kann die Symptome des Patienten reproduzieren. Nach Jennings et al. (2005), können auch Pronation und Abduktion gelegentlich Schmerzen auslösen. Der Quader ist einzigartig, da er der einzige Knochen des Fußes ist, der sowohl mit dem Tarsometatarsalgelenk (Lisfranc-Komplex) als auch mit dem Mittelfußgelenk (Chopart-Gelenk) artikuliert und der einzige Knochen ist, der die laterale Säule mit dem transversalen Plantarbogen verbindet(Patterson et al. 2006). Daher ist es sinnvoll, bei Mobilitätstests sowohl die Lisfranc-Linie als auch die Chopart-Linie zu beurteilen.

Darüber hinaus empfehlen dieselben Autoren die Durchführung zusätzlicher Funktionstests in Form von Fersen- und Zehenaufständen oder einbeinigem Hüpfen. Diese Tätigkeiten sind aufgrund der Schmerzen häufig nur schwer oder gar nicht möglich.
Leider scheint die radiologische Auswertung keinen zusätzlichen Nutzen bei der Diagnose des Cuboid-Syndroms zu bringen(Mooney et al. 1994).

Jennings et al. (2005) fassen die klinischen Ergebnisse wie folgt zusammen:

Subjektive Feststellungen

  • Mechanismus der Verletzung (Plantarflexion/Inversion)
  • Schmerzort (seitlicher Mittelfuß/Knöchel)

Objektive Feststellungen

  • Schmerzen bei der Palpation des Ellenbogens
  • Positiver Mittelfußbeweglichkeitstest (Symptomwiedergabe)
  • Positiver dorsaler/plantarer und/oder plantarer/dorsaler Beweglichkeitstest (Schmerzen)
  • Antalgischer Gang (besonders auffällig während der Abstoßphase)
  • Manuelle Muskeltests - gestützte Inversion/Deversion (Schmerzen und mögliche Schwäche)
  • Funktionstests (Fersen- und Zehenheben oder Einbeinhüpftest) Differenzialdiagnosen
  • Radiologische/bildgebende Untersuchungen zum Ausschluss anderer Pathologien

5 WESENTLICHE MOBILISIERUNGS-/MANIPULATIONSTECHNIKEN, DIE JEDER PHYSIO BEHERRSCHEN SOLLTE

Kostenloser Kurs für manuelle Therapie
Gefällt Ihnen, was Sie lernen?

Verwenden Sie die App für manuelle Therapie

  • Über 150 Mobilisierungs- und Manipulationstechniken für den Bewegungsapparat
  • Grundlegende Theorie und Screening-Tests inklusive
  • Die perfekte App für jeden, der MT wird

Behandlung

Eine Technik, die in der Literatur beschrieben wird, ist die Repositionierung in die relative Pronation. Es wird berichtet, dass die Patienten nach der Manipulation am nächsten Tag schmerzfrei waren und ihre Tätigkeit wieder aufnehmen konnten.

Manipulation der Neupositionierung

Der Patient liegt in Rückenlage mit gestreckten Beinen, wobei der Fuß über den Rand der Bank hängt.
Sie stehen medial zum Fuß und legen das Hypothenar Ihrer heteronymen Hand auf den lateralen und plantaren Aspekt des Quaders unmittelbar proximal der Basis des fünften Mittelfußknochens.
Der Hypothenar der anderen Hand liegt dorsal und medial auf dem Quader, der sich lateral und proximal der Linie zwischen dem dritten und vierten Finger befindet.
In dieser Position bilden die Unterarme eine gerade Linie. Nach dem Zusammenfalten der Hände führt der Patient eine aktive maximale Dorsalflexion durch, die das Cuboid in submaximaler Eversion vorspannt.
Erhöhen Sie die Kompression in den Ellenbogen und erhöhen Sie die Vorspannung in Pronationsrichtung.
Bitten Sie den Patienten, den Fuß zu entspannen und einen Pronationsschwung mit beiden Ellbogen in Kombination mit einem Kompressionsimpuls beider Hypothenare auszuführen.
Dann lassen Sie den Fuß langsam los.

Manipulation der Quaderpeitsche

Eine weitere Technik, die von Jennings et al. (2005) ist die Manipulation der Quaderpeitsche:

Quaderförmige Manipulation A
Bild aus Jennings et al. (2005)
Quaderförmige Manipulation b
Bild aus Jennings et al. (2005)
Quaderförmige Manipulation c
Bild aus Jennings et al. (2005)

Die Manipulation des Cuboids wird in Bauchlage des Patienten durchgeführt, wobei das Knie auf 70° gebeugt und das Sprunggelenk nahezu neutral ist (A). Das Knie wird dann passiv gestreckt, während das Sprunggelenk bei leichter Supination des Subtalargelenks plantarflexiert wird (B). Mit beiden Daumen wird eine Schubkraft auf die plantare Seite des Cuboids ausgeübt (C).
Diese Technik wird auch in unserer App für manuelle Therapie ausführlich erläutert.

Andere Methoden der konservativen Behandlung, einschließlich verschiedener therapeutischer Modalitäten, therapeutischer Übungen, Bandagierung des Fußgewölbes und Polsterung, ergänzen die Manipulationstechniken am Cuboid(Patterson et al. 2006).

 

 

Referenzen

Jennings, J., & Davies, G. J. (2005). Behandlung des Cuboid-Syndroms nach einer Verstauchung des Außenknöchels: eine Fallserie. Journal of orthopaedic & sports physical therapy, 35(7), 409-415.

Marshall, P., & Hamilton, W. G. (1992). Kubus-Subluxation bei Ballett-Tänzern. Amerikanische Zeitschrift für Sportmedizin, 20(2), 169-175.

Mooney, M., & Maffey-Ward, L. (1994). Plantare und dorsale Subluxationen des Quaders: Beurteilung und Behandlung. Journal of Orthopaedic & Sports Physical Therapy, 20(4), 220-226.

Newell, S. G., & Woodle, A. (1981). Quaderförmiges Syndrom. Der Arzt und die Sportmedizin, 9(4), 71-76.

Patterson, S. M. (2006). Das Cuboid-Syndrom: ein Überblick über die Literatur. Zeitschrift für Sportwissenschaft und Medizin, 5(4), 597.

Gefällt Ihnen, was Sie lernen?

Verwenden Sie die App für manuelle Therapie

  • Über 150 Mobilisierungs- und Manipulationstechniken für den Bewegungsapparat
  • Grundlegende Theorie und Screening-Tests inklusive
  • Die perfekte App für jeden, der MT wird
App

150+ Mobilisierungs- und Manipulationstechniken für die Hosentasche

Holen Sie sich unsere MT-App
Physiotutors Mitgliedschaft
Manuelle Therapie App
Bewertungen

Was die Kunden über die MT-App zu sagen haben

Gregorios Vargas Arreola
05/08/21
Die Manuelle Therapie App Vielen Dank!!! Es ist sehr hilfreich!!!
Maik Hoppe Avatar
Maik Hoppe
05/06/21
Die Manual Therapy App Großartige App und was für eine wunderbare Arbeit des Entwicklerteams. Meiner Meinung nach ist diese App ein Muss für jeden Manualtherapeuten.
Crayla Avatar
Crayla
31/10/20
Die Manuelle Therapie App Lohnt sich!!! Diese Jungs sind großartig. Ich schaue mir schon seit einiger Zeit ihre YouTube-Videos an, um für die Schule zu lernen, aber diese App (und auch ihre andere App) hat SO VIEL mehr zu bieten. Die Übungen werden anschaulich erklärt, klar demonstriert und schön visualisiert. Ich vertraue nicht nur auf die Qualität ihrer Arbeit, sondern es macht mir auch Spaß, diese Videos anzuschauen, so dass das Üben auch Spaß macht. Ich empfehle diese App allen meinen Klassenkameraden, obwohl ich dieses geheime Tool eigentlich ganz für mich behalten möchte
Ivis Danai Garcia
29/10/20
Die Manuelle Therapie App Excellent
Marcus Francisco Avatar
Marcus Francisco
05/06/20
Die App für manuelle Therapie Liebe es! Ich danke Ihnen!
Laden Sie unsere KOSTENLOSE App herunter