Bewertung der Schultern

Verfahren zur Änderung der Schultersymptome (SSMP)

Besuchen Sie unseren Shop
Verfahren zur Änderung der Schultersymptome

Verfahren zur Änderung der Schultersymptome (SSMP)

Wir haben eine recht umfangreiche Serie über Schulterimpingement auf der Grundlage von Cools Algorithmus aus dem Jahr 2008 geschrieben. Mit Hilfe verschiedener klinischer Tests sollten Sie in der Lage sein, den zugrunde liegenden pathologischen Mechanismus für die Schulterschmerzen Ihres Patienten zu identifizieren. 

Das Problem bei Schmerzprovokationstests besteht in der Regel darin, dass sie eine geringe Spezifität aufweisen. Mit anderen Worten: Es ist praktisch unmöglich, eine einzelne Rotatorenmanschettensehne von anderen Strukturen wie den innervierten Schleimbeuteln im subacromialen Raum zu isolieren und aus den Ergebnissen eine Diagnose zu stellen. 

Das Verfahren zur Änderung der Schultersymptome von Jeremy Lewis (2009 ) befasst sich mit dem Schulterimpingement in einer Weise, die man als mechanischen Schulterschmerz bezeichnen könnte. 

Nach der allgemeinen Beurteilung, d. h. Anamneseerhebung, ROM, Krafttests und neurologische Tests, ermitteln der Arzt und der Patient die schmerzauslösenden Bewegungen oder Positionen.

Von da an beginnt ein vierstufiger Prozess. Die schmerzhafte Bewegung wird ausgeführt, und der Arzt wendet einen Algorithmus der folgenden Verfahren an und bewertet die Veränderung der Symptome, d. h. die Schmerzlinderung. 

Meakins et al. (2018 ) bewerteten den SSMP hinsichtlich seiner Inter-Rater-Reliabilität und fanden eine moderate Inter-Rater-Reliabilität von k = 0,47

Nehmen wir an, die Beugung der Schulter ist schmerzhaft. 

Eine Stufe der SSMP zielt auf die Thoraxkyphose ab. Wenn Ihr Patient eine verstärkte Thoraxkyphose aufweist, können Techniken zur aktiven Streckung der T-Wirbelsäule wie "Finger auf dem Brustbein" oder passive Techniken wie Taping oder manuelle Therapie angewandt werden, und anschließend wird die schmerzhafte Bewegung erneut auf eine Veränderung des Schmerzes hin untersucht. Wenn die Schmerzen durch thorakale Manöver um 100 % gelindert werden, ist die Beurteilung abgeschlossen und die auf die Brustwirbelsäule ausgerichtete Behandlung kann beginnen.

Manipulation des Thoraxschubes

Wenn die thorakale Modifikation die Symptome nicht zu 100 % gelindert hat, wird die Position des Schulterblatts durch manuelle Techniken für einfache Bewegungen oder durch Taping für komplexe Bewegungen verändert. Dies kann in mehreren Ebenen geschehen, z. B. durch Anheben oder Einziehen oder durch eine Kombination von Bewegungen. 

 

Dies unterscheidet sich vom Scapular Assistance Test, bei dem Sie das Schulterblatt bei der Bewegung unterstützen. Bei der Skapuliermodifikation bringen Sie das Schulterblatt in eine neue Ausgangsposition, aus der es sich ohne Hilfe bewegen kann.

Skapulierhebung2

Bei offensichtlichen Flügeln werden manuelle Stabilisierungs- oder Taping-Techniken eingesetzt. Die schmerzhafte Bewegung wird dann neu bewertet.

Der dritte Schritt betrifft die Positionierung des Oberarmkopfes in der Fossa glenoidea. Zum Beispiel: Mit einer Neoprenschlinge oder manuellem Druck wird eine AP- oder PA-Kraft ausgeübt und die schmerzhafte Bewegung neu bewertet.

Außerdem wird die schmerzhafte Bewegung ausgeführt, während gleichzeitig die umliegenden Muskeln kontrahiert werden, z. B. die Außenrotatoren oder die Humeruskopfdepressoren.

Verfahren zur Änderung der Schultersymptome

 

21 DER NÜTZLICHSTEN ORTHOPÄDISCHEN TESTS IN DER KLINISCHEN PRAXIS

Physiotutors Kostenloses Bewertungs-E-Book

 

Es gibt einige orthopädische Tests, die im SSMP verwendet werden oder mit diesem Beitrag in Zusammenhang stehen, die Sie vielleicht interessant finden:

 

 

Referenzen

Lewis, J. S. (2009). Tendinopathie der Rotatorenmanschette/subacromiales Impingement-Syndrom: Ist es Zeit für eine neue Bewertungsmethode? Britische Zeitschrift für Sportmedizin, 43(4), 259-264.

Cools, A. M., Cambier, D., & Witvrouw, E. E. (2008). Untersuchung der Schulter von Sportlern auf Impingement-Symptome: ein klinischer Algorithmus zur Früherkennung von Schulterpathologien. Britische Zeitschrift für Sportmedizin, 42(8), 628-635.

Meakins, A., May, S., & Littlewood, C. (2018). Zuverlässigkeit des Verfahrens zur Modifikation von Schultersymptomen und Zusammenhang zwischen Veränderungen innerhalb einer Sitzung und zwischen den Sitzungen und funktionellen Ergebnissen. BMJ open sport & exercise medicine, 4(1), e000342.

GEFÄLLT DIR, WAS DU LERNST?

DAS KOMPLETTE PHYSIOTUTORS ASSESSMENT BUCH KAUFEN

  • 600+ Seiten e-Book
  • Interaktive Inhalte (direkte Videodemonstration, PubMed-Artikel)
  • Statistische Werte für alle Spezialtests aus der aktuellen Forschung
  • Klinischer Wert Empfehlung
  • Detaillierte Beschreibungen & durchsuchbar
  • Derzeit auf Version 6.0 - Kostenlose Updates auf Lebenszeit
  • Verfügbar in 🇬🇧 🇩🇪 🇫🇷 🇪🇸 🇮🇹 🇵🇹 🇹🇷
  • Und vieles mehr!
E-Book

ALLE ORTHOPÄDISCHEN UNTERSUCHUNGEN AN EINEM ORT

ALLE PRODUKTE ANZEIGEN
Bewertung App-Banner
Bewertung E-Book
Bewertungen

Was Kunden über das Assessment E-Book zu sagen haben

Schauen Sie sich unser Alles-in-Einem-Buch an!
Laden Sie unsere KOSTENLOSE App herunter