Statistik & EBP

Kappa-Wert erklärt | Statistik in der Physiotherapie

Besuchen Sie unseren Shop
Kappa-Wert

Kappa-Wert erklärt | Statistik in der Physiotherapie

Bevor Sie diesen Beitrag lesen, sollten Sie ein gutes Verständnis für das Thema Zuverlässigkeit haben. Lesen Sie hier unseren Beitrag über Zuverlässigkeit. Die Präzision oder Inter-Rater-Reliabilität wird häufig als Kappa-Statistik angegeben. Der Kappa-Wert kann Ihnen ein quantitatives Maß für die Übereinstimmung in jeder Situation geben, in der zwei oder mehr unabhängige Beobachter dieselbe Sache bewerten. Stellen Sie sich zum Beispiel vor, dass zwei Physiotherapeuten bei 100 Patienten den Lendenwirbel L5 auf Hypomobilität untersuchen.

Physio 1 und Physio 2 sind sich einig, dass die Patienten in 60 Fällen hypomobil sind und in 15 Fällen nicht hypermobil, so dass sie zu 75 % übereinstimmen, während sie in den anderen Fällen unterschiedlicher Meinung sind. Wenn jedoch beide die Patienten nach dem Zufallsprinzip beurteilen, werden sie manchmal zufällig übereinstimmen. Der Kappa-Wert berücksichtigt diese Chance. Sie errechnet sich aus der tatsächlich vorhandenen Übereinstimmung, der so genannten "beobachteten Übereinstimmung", im Vergleich zu der zufällig zu erwartenden Übereinstimmung, der so genannten erwarteten Übereinstimmung.

Kappa-Berechnung

Die erwartete Übereinstimmung wird mit der folgenden Formel berechnet: Multiplizieren Sie die positiven Antworten von Physio 1 mit den positiven Antworten von Physio 2 rechts. Sie haben also 70/100 und 75/100, und Sie multiplizieren diese beiden Werte miteinander.

Dann addiert man sie zu den negativen Antworten von Physio 1 (30) und den negativen Antworten von Physio 2 (25), die ebenfalls durch 100 geteilt und miteinander multipliziert werden, und erhält 0,525 plus 0,075, so dass man eine erwartete Übereinstimmung von 0,6 erhält.

Berechnen wir nun endlich unseren Kappa-Wert. Man nimmt das tatsächliche Ergebnis P0, in unserem Fall also 0,75, subtrahiert das erwartete Ergebnis mit 0,6 und teilt durch 1 minus das erwartete Ergebnis, also 1 minus 0,6. Dann kommt man auf einen Kappa-Wert von 0,375.

Was bedeutet also der Kappa-Wert von 0,375? Nach der gebräuchlichen Skala von Landis & Koch (1977) würde dies bedeuten, dass die beiden Physiotherapeuten eine gute Übereinstimmung darüber haben, welche Patienten hypomobil sind und welche nicht. Beachten Sie, dass ein Kappa-Wert von 0 oder weniger keinerlei Übereinstimmung bedeutet, während ein Wert von 1 "perfekte Übereinstimmung" bedeutet.

Skala für die Verlässlichkeit

 

21 DER NÜTZLICHSTEN ORTHOPÄDISCHEN TESTS IN DER KLINISCHEN PRAXIS

Physiotutors Kostenloses Bewertungs-E-Book

 

Referenzen

Viera AJ, Garrett JM. Verständnis der Übereinstimmung zwischen Beobachtern: die Kappa-Statistik. Fam med. 2005 May 1;37(5):360-3.

Landis, J. R., & Koch, G. G. (1977). Die Messung der Übereinstimmung von Beobachtern bei kategorischen Daten. Biometrik, 159-174.

GEFÄLLT DIR, WAS DU LERNST?

DAS KOMPLETTE PHYSIOTUTORS ASSESSMENT BUCH KAUFEN

  • 600+ Seiten e-Book
  • Interaktive Inhalte (direkte Videodemonstration, PubMed-Artikel)
  • Statistische Werte für alle Spezialtests aus der aktuellen Forschung
  • Klinischer Wert Empfehlung
  • Detaillierte Beschreibungen & durchsuchbar
  • Derzeit auf Version 6.0 - Kostenlose Updates auf Lebenszeit
  • Verfügbar in 🇬🇧 🇩🇪 🇫🇷 🇪🇸 🇮🇹 🇵🇹 🇹🇷
  • Und vieles mehr!
Online Kurs

Wie Sie Ihr Wissen über die 23 häufigsten orthopädischen Pathologien in nur 40 Stunden erweitern können

MELDEN SIE SICH FÜR DIESEN KURS AN
Physio-Kurs
Online-Kurs Extremitäten
Bewertungen

Was Kunden über diesen Online-Kurs sagen

Schauen Sie sich unser Alles-in-Einem-Buch an!
Laden Sie unsere KOSTENLOSE App herunter