Bewertung der Brustwirbelsäule

Zervikaler Rotations-Lateralflexionstest | Hypomobilität der ersten Rippe

Besuchen Sie unseren Shop
Test zur zervikalen Rotation und seitlichen Beugung

Zervikaler Rotations-Lateralflexionstest | Hypomobilität der ersten Rippe

Lindren und Kollegen argumentieren, dass eine Hypomobilität der ersten Rippe innerhalb der oberen Öffnung des Brustkorbs eine Nervenreizung verursachen und zu Symptomen führen kann, die als Thoracic-Outlet-Syndrom bekannt sind und auch den Bewegungsumfang der Halswirbelsäule einschränken.

Im Jahr 1990 entwickelten sie den zervikalen Rotations-Lateralflexionstest zur Beurteilung der Hypomobilität der ersten Rippe und bewerteten unter 1992 die Inter-Rater-Reliabilität und Validität des Tests im Vergleich zur Kineradiographie bei der Beurteilung der Anhebung der ersten Rippe. In einer Stichprobe von 23 Patienten fanden sie einen ausgezeichneten Kappa-Wert von 1 und einen positiven Test, der mit einer begrenzten Anhebung der ersten Rippe in der Röntgenaufnahme korrelierte. Die Stichprobe in der Studie ist ziemlich klein und es ist die einzige Studie, die diesen Test jemals beschrieben hat, so dass der klinische Wert zumindest fraglich bleibt.

Zur Durchführung des Tests befindet sich der Patient in sitzender Position. Der Kopf des Patienten wird von der betroffenen Seite weggedreht, und dann wird eine seitliche Beugung in die entgegengesetzte Richtung der Beugung hinzugefügt, so dass sich das Ohr in Richtung der Brust des Patienten bewegt.

Der Test ist positiv, wenn keine Bewegung der seitlichen Beugung entlang der Achse des Costotransversalgelenks möglich ist oder wenn eine knöcherne Einschränkung die Bewegung blockiert.

Eine weitere Möglichkeit zur Beurteilung der Hypomobilität der ersten Rippe ist die direkte Beurteilung der Hypomobilität der ersten Rippe.

Wenn Sie mehr über die Bewertung des Gelenkspiels und die Behandlung der costotransversalen Gelenke erfahren möchten, klicken Sie hier.

 

Referenzen

Lindgren, K. A., Leino, E., Hakola, M., & Hamberg, J. (1990). Kombinierte Rotations- und Lateralflexionsbewegung der Halswirbelsäule bei der Untersuchung des thorakalen Auslasses. Archiv für physikalische Medizin und Rehabilitation, 71(5), 343-344.

Lindgren, K. A., Leino, E., & Manninen, H. (1992). Zervikalrotations-Lateralflexionstest bei Brachialgie. Archiv für physikalische Medizin und Rehabilitation, 73(8), 735-737.

GEFÄLLT DIR, WAS DU LERNST?

DAS KOMPLETTE PHYSIOTUTORS ASSESSMENT BUCH KAUFEN

  • 600+ Seiten e-Book
  • Interaktive Inhalte (direkte Videodemonstration, PubMed-Artikel)
  • Statistische Werte für alle Spezialtests aus der aktuellen Forschung
  • Klinischer Wert Empfehlung
  • Detaillierte Beschreibungen & durchsuchbar
  • Derzeit auf Version 6.0 - Kostenlose Updates auf Lebenszeit
  • Verfügbar in 🇬🇧 🇩🇪 🇫🇷 🇪🇸 🇮🇹 🇵🇹 🇹🇷
  • Und vieles mehr!
E-Book

ALLE ORTHOPÄDISCHEN UNTERSUCHUNGEN AN EINEM ORT

ALLE PRODUKTE ANZEIGEN
Bewertung App-Banner
Bewertung E-Book
Bewertungen

Was Kunden über das Assessment E-Book zu sagen haben

Schauen Sie sich unser Alles-in-Einem-Buch an!
Laden Sie unsere KOSTENLOSE App herunter