Bewertung der Schultern

Bewertung des Glenohumeralen Innenrotationsdefizits (GIRD)

Besuchen Sie unseren Shop
Defizit der glenohumeralen Innenrotation

Bewertung des Glenohumeralen Innenrotationsdefizits (GIRD)

Ein glenohumerales Innenrotationsdefizit, abgekürzt GIRD, kann eine Ursache für ein Schulterimpingement sein. GIRD ist eine sportartspezifische Anpassung der hinteren Schulterstrukturen aufgrund einer chronischen Überlastung bei häufigen Würfen. Es gibt 3 verschiedene Theorien über diese Anpassungen:

  • Die erste setzt eine Kontraktur der hinteren Kapsel voraus, die manchmal mit einer Zunahme der Außenrotation einhergeht.
  • Theorie zwei besagt, dass sich GIRD als knöcherne Anpassung entwickelt, die in den ersten Jahren des Überkopfwurfs beginnt.
  •  Die dritte Hypothese geht von einer Hypertrophie der Außenrotatoren aufgrund häufiger exzentrischer Belastung aus

Zur Beurteilung der GIRD wird die Innenrotation in Rückenlage bei 90° Abduktion des Arms geprüft. Sie können einen digitalen Neigungsmesser verwenden, der sich bei der Beurteilung des Bewegungsumfangs der Schulter als besonders zuverlässig erwiesen hat. Der Patient sollte sich in Rückenlage befinden, den Arm auf 90° abduzieren und dann mit dem Daumen einer Hand den Processus coracoideus abtasten, um die Bewegung des Schulterblatts zu prüfen, und dann den Arm am Handgelenk fassen und eine Innenrotation einleiten.

Ein Verlust von mehr als 10° zwischen den Seiten wird als positives Zeichen für GIRD angesehen. Es ist jedoch nicht so einfach, eine GIRD allein aufgrund einer Differenz von mehr als 10° zwischen den Seiten in der Innenrotation zu diagnostizieren. Noch interessanter ist es, den gesamten Bewegungsumfang von der Außen- bis zur Innenrotation zu sehen. Dieses TROM schwankt in der Regel zwischen 135-180° mit nicht mehr als 10° Unterschied zwischen den Seiten.

Auch wenn Sie einen Unterschied von mehr als 10 Grad Innenrotation zwischen den beiden Schultern festgestellt haben, kann der TROM für beide Schultern gleich sein, wobei die Seite mit weniger Innenrotation eine stärkere Außenrotation aufweist.

Um eine GIRD zu diagnostizieren, muss der gesamte Bewegungsumfang der Innen- und Außenrotation beider Schultern beurteilt werden, und es muss festgestellt werden, ob ein Unterschied von mehr als 10° besteht.

 

21 DER NÜTZLICHSTEN ORTHOPÄDISCHEN TESTS IN DER KLINISCHEN PRAXIS

Physiotutors Kostenloses Bewertungs-E-Book

 

 

Referenzen

Cools, A. M., Cambier, D., & Witvrouw, E. E. (2008). Untersuchung der Schulter von Sportlern auf Impingement-Symptome: ein klinischer Algorithmus zur Früherkennung von Schulterpathologien. Britische Zeitschrift für Sportmedizin, 42(8), 628-635.

GEFÄLLT DIR, WAS DU LERNST?

DAS KOMPLETTE PHYSIOTUTORS ASSESSMENT BUCH KAUFEN

  • 600+ Seiten e-Book
  • Interaktive Inhalte (direkte Videodemonstration, PubMed-Artikel)
  • Statistische Werte für alle Spezialtests aus der aktuellen Forschung
  • Klinischer Wert Empfehlung
  • Detaillierte Beschreibungen & durchsuchbar
  • Derzeit auf Version 6.0 - Kostenlose Updates auf Lebenszeit
  • Verfügbar in 🇬🇧 🇩🇪 🇫🇷 🇪🇸 🇮🇹 🇵🇹 🇹🇷
  • Und vieles mehr!
E-Book

ALLE ORTHOPÄDISCHEN UNTERSUCHUNGEN AN EINEM ORT

ALLE PRODUKTE ANZEIGEN
Bewertung App-Banner
Bewertung E-Book
Bewertungen

Was Kunden über das Assessment E-Book zu sagen haben

Schauen Sie sich unser Alles-in-Einem-Buch an!
Laden Sie unsere KOSTENLOSE App herunter