Chronische Schmerzen

Pain Coping Inventory (PCI)

International Knee Documentation Committee (IKDC)

Pain Coping Inventory (PCI)

Der PCI besteht aus sechs Messgrößen (insgesamt 33 Items), mit denen verhaltensbezogene und kognitive Schmerzbewältigungstechniken gemessen werden, die den aktiven und passiven Schmerzbewältigungsmechanismen von Menschen entsprechen, die unter Schmerzzuständen leiden. Drei kognitive Verhaltenstechniken werden anhand der Versuche des Patienten gemessen, sich vom Schmerz abzulenken (Ablenkung, fünf Items), den Schmerz umzudeuten und umzuwandeln (Schmerzumwandlung, vier Items) und trotz des Schmerzes weiter zu funktionieren (aktive Schmerzbewältigungsstrategien) (Reduzierung der Anforderungen, drei Items). Zur Bewertung der Verhaltensneigungen, die Funktionen einzuschränken (Ausruhen, fünf Items), Umweltreize zu vermeiden (Rückzug, sieben Items) und katastrophale Gedanken über den Schmerz zu hegen (sich Sorgen machen, neun Items), spiegelt die passive Schmerzbewältigung drei kognitiv-verhaltensbezogene Strategien wider.

 

Validität und Reliabilität

Die Test-Retest-Zuverlässigkeit, ausgedrückt durch Pearson's r-Korrelationen, ergab folgende Koeffizienten: Schmerzumwandlung r =.67, Ablenkung r =.73, Verringerung der Anforderungen r =.43, Rückzug r =.71, Sorgen r =.82 und Ausruhen r =.71. Die Ergebnisse zeigen, dass die PCI-Skalen über einen Zeitraum von sechs Monaten ein gutes Maß an Stabilität aufweisen.

In einer Stichprobe von Patienten mit rheumatoider Arthritis wurde ein hohes Maß an Rückzug, Sorge und Ruhe mit einer hohen funktionellen Behinderung nach einem Jahr Nachbeobachtung in Verbindung gebracht. Bei der Untersuchung der passiven Schmerzbewältigungsskalen zeigte sich jedoch, dass nur die Ruhephase eine hohe funktionelle Behinderung drei Jahre später vorhersagen konnte.

 

Bewertung und Interpretation

Die Items werden auf einer 4-stufigen Likert-Skala bewertet, wobei 1 für die seltenste und 4 für die häufigste Anwendung von Schmerztherapiemaßnahmen steht. Anschließend können die nicht gewichteten Punktzahlen der drei aktiven und passiven Bewältigungstechniken addiert werden, um eine zusammengesetzte Punktzahl für die aktive und passive Bewältigungsdimension zu erhalten. Die PCI-Maßstäbe sind empfindlich für die Erkennung von Unterschieden in der Verwendung von Schmerzbewältigungsmechanismen durch die Schmerzdiagnosegruppen.

Pain Coping Inventory (PCI) PDF-Download

DOWNLOAD

Online-Rechner für das Pain Coping Inventory (PCI)


 

 

 

Verweise

Kraaimaat FW, Evers AW. Schmerzbewältigungsstrategien bei chronischen Schmerzpatienten: psychometrische Merkmale des Pain-Coping-Inventars (PCI). Int J Behav Med. 2003;10(4):343-363.


Copyright-Hinweis

Wenn verfügbar, werden die Quellen angegeben, und der Entwickler des Tools behält das Eigentum an dem geistigen Eigentum. Wir sind der Ansicht, dass die Modifizierung und Erstellung dieser Tools zu dynamischen, interaktiven Online-Bewertungsrechnern eine faire Nutzung darstellt. Bitte E-Mail an uns wenn Sie glauben, dass wir Ihr Urheberrecht verletzt haben, damit wir das beanstandete Material entfernen können.

Laden Sie unsere KOSTENLOSE App herunter