Nackenschmerzen

Neck Disability Index (NDI)

International Knee Documentation Committee (IKDC)

Neck Disability Index (NDI)

Der Neck Disability Index (NDI) ist eine Modifikation des Oswestry Low Back Pain Disability Questionnaire (LBPDQ), wobei die Items und Antwortkategorien für Menschen mit Nackenschmerzen angepasst wurden. Der NDI misst die von den Betroffenen selbst angegebene Schmerzintensität (Schmerzen, Kopfschmerzen) und die Einschränkungen bei der Ausübung täglicher arbeitsbezogener Aktivitäten (Arbeit, Heben und Konzentration) und nicht arbeitsbezogener Aktivitäten (Körperpflege, Lesen, Autofahren, Schlafen und Freizeit). Der NDI kann Aufschluss darüber geben, inwieweit Nackenschmerzen die täglichen Aktivitäten beeinträchtigen.

 

Validität und Reliabilität

Lemeunier et al. (2019) berichten, dass der Neck Disability Index die Behinderung von Menschen mit Nackenschmerzen zuverlässig messen kann. Bei Personen mit chronischen Nackenschmerzen der Grade I bis III betrug die Intra-Rater-Reliabilität des Neck Disability Index ICC = 0,64 (95% CI 0,19-0,84) bei einem 3-Wochen-Testintervall und ICC = 0,92 (95% CI 0,85-0,96) bei einem 1-Wochen-Testintervall. Darüber hinaus deutet die systematische Überprüfung darauf hin, dass der Nackeninvaliditätsindex für die Bewertung der Nackeninvalidität bei Menschen mit Nackenschmerzen der Grade I bis III geeignet ist. Die Werte des Neck Disability Index korrelierten signifikant mit der selbstberichteten Verbesserung auf der Global Rating of Change Skala (Pearson's r = 0,52; p 0,000; Pearson's r = 0,58, p = 0,01), der VAS-Schmerzintensität (Pearson's r = 0.63, p 0,001), gesundheitsbezogene Lebensqualität (SF-12 und SF-6D) (- 0,50 < Pearson's r < - 0,77, p < 0,001) und gesundheitsbezogene Statusqualität (EuroQol-5D, EQ-5D) (Pearson's r = - 0,76, p < 0,001).

 

Bewertung und Interpretation

Die Punktezahl für jedes der 10 Items reicht von 0 bis 5. Die höchste Punktzahl ist 50. Eine prozentuale Punktzahl kann durch Multiplikation der erworbenen Punktzahl mit zwei ermittelt werden. In seltenen Fällen kommt es vor, dass ein Befragter eine bestimmte Frage nicht beantwortet. Der Durchschnitt aller anderen Posten wird dann zu den abgeschlossenen Posten addiert.

Bewertungsintervalle für die Interpretation:

  • Keine Behinderung: 0 bis 4
  • Mild: 5 bis 14
  • Mäßig: 15 bis 24
  • Schwerwiegend: 25 bis 34
  • Vollständig: über 34

Um die Entwicklung im Verlauf des Behandlungsplans zu beurteilen, verwenden Sie den NDI zu Beginn und danach alle zwei Wochen. Eine klinisch signifikante Veränderung erfordert eine Veränderung von mindestens 5 Punkten. Sobald sie in Behandlung sind, bewerten die Patienten die Dinge häufig nicht mehr mit Null. Mit anderen Worten: Selbst nach einer bemerkenswerten Genesung erreichen die Patienten häufig noch Werte zwischen 5 und 15 (d. h. sie können wieder arbeiten).

Neck Disability Index PDF Download

DOWNLOAD

Online-Rechner für den Neck Disability Index


Laden Sie unsere KOSTENLOSE App herunter