DHI

Dizziness Handicap Inventory

 

 

International Knee Documentation Committee (IKDC)

Dizziness Handicap Inventory

Das Dizziness Handicap Inventory (DHI) ist ein 25 Punkte umfassendes PROM, das die Auswirkungen von Schwindel auf ADLs durch die Messung der selbst wahrgenommenen Behinderung quantifiziert(Jacobsen et al. 1990). Der DHI wird häufig in Studien verwendet, die die Auswirkungen von Schwindel und Vertigo auf das Leben der Patienten untersuchen.

 

Validität und Reliabilität

Das Dizziness Handicap Inventory (DHI) hat in verschiedenen Bevölkerungsgruppen und Sprachen gute psychometrische Eigenschaften gezeigt. In Studien wurden Versionen des DHI ins Thailändische übersetzt und validiert Emasithi et al. (2021), Polnisch(Szostek-Rogula & Zamyslowska-Szmytke, 2019), Gujarati(Neupane et al., 2019) und Filipino (Agustin et al., 2020).

Der DHI hat seine interne Validität bewiesen, wobei die Korrelationswerte der Subdomänen die Validität der körperlichen, emotionalen und funktionalen Aspekte unterstützen(Agustin et al., 2020). Darüber hinaus wurde festgestellt, dass der DHI eine gute Unterscheidungsfähigkeit zwischen Patienten mit und ohne Schwindelbehinderung besitzt, mit einer Sensitivität und Spezifität von etwa 80 %(Szostek-Rogula & Zamyslowska-Szmytke, 2019).

Der DHI wurde in verschiedenen klinischen Kontexten eingesetzt, z. B. bei der Parkinson-Krankheit(Kwon et al., 2022), anhaltendem postural-perzeptivem Schwindel(Castillo-Bustamante, 2023), kognitiven Beeinträchtigungen(Lee et al., 2020) und Multipler Sklerose(Zeigelboim, 2012).

Insgesamt ist der DHI ein zuverlässiges und valides Instrument zur Bewertung der Auswirkungen von Schwindel auf das Leben von Personen in verschiedenen Bevölkerungsgruppen und Umfeldern.

 

Bewertung und Interpretation

Der Patient wird gebeten, jede Frage zu beantworten, die sich auf Schwindel oder Unruhe bezieht, und dabei insbesondere seinen Zustand im letzten Monat zu berücksichtigen.

Die Fragen beziehen sich auf die funktionalen (F), physischen (P) und emotionalen (E) Auswirkungen der Behinderung.

Für jedes Element können die folgenden Punkte vergeben werden:

  • Nein=0
  • Manchmal=2
  • Ja=4

Die maximale Punktzahl beträgt 100 und gibt die maximal wahrgenommene Behinderung an. Der Minimalwert ist 0, was bedeutet, dass keine Behinderung durch Schwindel wahrgenommen wird.

Punktzahlen über 10 sollten zur weiteren Bewertung an Gleichgewichtsexperten weitergeleitet werden.

  • 16-34 Punkte (leichtes Handicap)
  • 36-52 Punkte (mittleres Handicap)
  • 54+ Punkte (schweres Handicap)

Schwindelbehinderungsinventar PDF Download

DOWNLOAD

 

Online-Rechner für dasSchwindelbehindertenverzeichnis


 

 

 

 

Verweise

Jacobson GP, Newman CW. Die Entwicklung des Dizziness Handicap Inventory. Arch Otolaryngol Head Neck Surg. 1990;116(4):424-427. doi:10.1001/archotol.1990.01870040046011 

Emasithi A. , Pakdee S. , Isaradisaikul S. , Uthaikhup S.. Übersetzung und Validierung des Dizziness Handicap Inventory in die thailändische Sprache. Otologie ; Neurotologie 2021;43(2):e252-e258. https://doi.org/10.1097/mao.0000000000003391

Szostek-Rogula S. , Zamyslowska-Szmytke E.. Validierung der polnischen Version des ≪i>dizziness Handicap Inventory</i>. Med Pr 2019. https://doi.org/10.13075/mp.5893.00879

Neupane A. , Kapasi A. , Patel N.. Psychometrische Merkmale des Dizziness Handicap Inventory (Dhi): Entwicklung und Standardisierung der Sprache Gujarati. The International Tinnitus Journal 2019;23(2). https://doi.org/10.5935/0946-5448.20190015

Agustin S. , Ureta C. , Almazan N.. Eine linguistische Validierungsstudie über das philippinische Inventar für Schwindelgefühle (Dizziness Handicap Inventory). Philipp J Otolaryngol Head Neck Surg 2020;35(2):37. https://doi.org/10.32412/pjohns.v35i2.1517

Kwon K., Park S., Lee E., Lee M., Ju H.. Auswirkung von subjektivem Schwindel auf motorische und nicht-motorische Symptome bei Patienten mit frühen Stadien der Parkinson-Krankheit. J. Integr. Neurosci. 2022;21(1):003. https://doi.org/10.31083/j.jin2101003

Castillo-Bustamante M. , García A. , Candelo E. , Zamorano A. , Escobar L. , Sánchez J. et al. Therapien bei Patienten mit anhaltendem postural-perzeptivem Schwindel: Herausforderungen und Wahlen: Eine systematische Überprüfung. 2023. https://doi.org/10.21203/rs.3.rs-3064887/v1

Lee H. , Lim Y. , Kim S.. Schwindel bei Patienten mit kognitiven Beeinträchtigungen. VES 2020;30(1):17-23. https://doi.org/10.3233/ves-190686

Zeigelboim B.. Posturographie der Balance Rehabilitation Unit (Bru Tm) bei schubförmig remittierender Multipler Sklerose. Rev. soc. bras. fonoaudiol. 2012;17(2):234-235. https://doi.org/10.1590/s1516-80342012000200022


Copyright-Hinweis

Wenn verfügbar, werden die Quellen angegeben, und der Entwickler des Tools behält das Eigentum an dem geistigen Eigentum. Wir sind der Ansicht, dass die Modifizierung und Erstellung dieser Tools zu dynamischen, interaktiven Online-Bewertungsrechnern eine faire Nutzung darstellt. Bitte E-Mail an uns wenn Sie glauben, dass wir Ihr Urheberrecht verletzt haben, damit wir das beanstandete Material entfernen können.

 

Laden Sie unsere KOSTENLOSE App herunter