Hüfte

Femoroacetabuläres Impingement (FAI) | Diagnose & Behandlung

Besuchen Sie unseren Shop
Femoroacetabuläres Impingement blank

Femoroacetabuläres Impingement (FAI) | Diagnose & Behandlung

 

Einführung

Femoroacetabuläres Impingement (FAI), auch Hüftimpingement genannt, bezeichnet morphologische Veränderungen der Hüftpfanne und/oder des Oberschenkelhalses, die bei Bewegungen zu einem Aufprall auf die Hüftlippe führen. Wir können zwischen zwei Haupttypen unterscheiden: Wenn der Hüftkopf zu groß ist, spricht man von einer CAM-Morphologie (die bei Männern häufiger vorkommt), und ein überstehender Hüftpfannenrand wird als Zangenmorphologie bezeichnet und ist häufiger bei Frauen zu finden. Bei einem gemischten Typ sind sowohl eine CAM- als auch eine Pincer-Morphologie vorhanden.

800px femorales acetabuläres Impingement fai de.svg

Pathomechanismus

Es wird angenommen, dass sich diese Morphologie als spezifische Anpassung an die Anforderungen während der Adoleszenz entwickelt. Es könnte sein, dass sich die Wachstumsplatte verschiebt, wodurch der Kopf weniger rund, aber größer wird. Sobald sich die Wachstumsfugen schließen, ändert sich die Morphologie nicht mehr. Die Morphologie des FAI ist bei asymptomatischen Menschen und sogar bei 50-70 % der Sportler häufig. Viele Menschen haben also Anomalien, aber nur ein kleiner Teil entwickelt Schmerzen.

Ein Bericht von Mascarenhas et al. (2016 ) listet den prozentualen Anteil von Patienten mit Cam-, Pincer- oder Mischmorphologie-FAI in sportlichen, asymptomatischen und symptomatischen Populationen auf. Die Ergebnisse:

Prävalenz von Fai
Gefällt Ihnen, was Sie lernen?

Einen Kurs verfolgen

  • Lerne überall, wann immer und in eigenem Tempo
  • Interaktive Online-Kurse von einem preisgekrönten Team
  • CEU/CPD-Akkreditierung in den Niederlanden, Belgien, den USA und dem Vereinigten Königreich

Klinisches Bild und Untersuchung

FAI-Patienten sind in der Regel zwischen 20 und 40 Jahre alt und leiden unter tief sitzenden, drückenden Leistenschmerzen, die bei Vorliegen einer Labralpathologie auch mit Knacken und mechanischen Symptomen einhergehen können. Eine Studie aus St. Louis zeigt jedoch, dass einige dieser Menschen auch seitliche Hüft-, Gesäß-, SI- und Kreuzschmerzen haben, was die Diagnose erschwert. Gemäß der Warwick-Vereinbarung(Griffin et al. 2006) müssen drei Komponenten vorhanden sein: Die Patienten müssen Symptome, klinische Anzeichen und bildgebende Befunde aufweisen, um eine FAI zu diagnostizieren.
Byrd (2005) berichtet über ein gemeinsames charakteristisches Zeichen von Patienten mit Hüftproblemen, das so genannte C-Zeichen:

C-Zeichen
Das C-Zeichen. Dieser Begriff spiegelt die Form der Hand wider, wenn ein Patient tiefe innere Hüftschmerzen beschreibt. Die Hand wird oberhalb des Trochanter major mit dem Daumen posterior und den Fingern tief in die vordere Leiste gegriffen. (Byrd 2005)

 

Es gibt keine spezifischen orthopädischen Tests zur Bestätigung einer FAI. Der einzige nützliche Test ist der FADIR-Test aufgrund seiner hohen Empfindlichkeit (99 %). Beachten Sie, dass dieser Test eine geringe Spezifität (7 %) aufweist. (Reiman et al. 2012)

Beim McCarthy-Test kann es beim Absenken des Beins zu einem anhaltenden Klicken kommen, wenn ein Labralriss vorliegt.

VERBESSERN SIE IHRE DIFFERENTIALDIAGNOSE BEI HÜFTSCHMERZEN IM ZUSAMMENHANG MIT DEM LAUFEN - KOSTENLOS!

Kostenloses Webinar über Hüftschmerzen
Gefällt Ihnen, was Sie lernen?

Einen Kurs verfolgen

  • Lerne überall, wann immer und in eigenem Tempo
  • Interaktive Online-Kurse von einem preisgekrönten Team
  • CEU/CPD-Akkreditierung in den Niederlanden, Belgien, den USA und dem Vereinigten Königreich

Behandlung

Im Allgemeinen sollte zunächst eine konservative Behandlung versucht werden, bevor chirurgische Optionen in Betracht gezogen werden. Hoit et al. (2020) führten eine Metaanalyse von 5 randomisierten kontrollierten Studien durch, in denen die Wirksamkeit der konservativen Behandlung von FAI untersucht wurde. Sie fanden heraus, dass überwachte Physiotherapieprogramme mit Schwerpunkt auf aktiver Kräftigung und Rumpfstärkung wirksamer sind als unbeaufsichtigte, passive und nicht auf den Kern fokussierte Programme. Ein umfassendes Rehabilitationsprogramm sollte sich auf die Hüftmuskulatur konzentrieren, die bei Patienten mit FAI häufig beeinträchtigt ist.

Bei Patienten mit eingeschränktem Bewegungsumfang können die folgenden Mobilisierungsübungen in Betracht gezogen werden:

Es wurden mehrere Meta-Analysen durchgeführt, in denen eine konservative Behandlung mit einer arthroskopischen Operation bei FAI verglichen wurde(Gatz et al. 2020, Zhu et al. 2022, Dwyer et al. 2020, Mok et al. 2021, Bastos et al. 2021). Mit Ausnahme von Bastos et al. (2021) zeigen die Ergebnisse, dass ein chirurgischer Eingriff nach einem Jahr wirksamer zu sein scheint als eine konservative Behandlung, aber nach zwei Jahren gibt es keinen klinischen Unterschied mehr. Zwar kehren 74 % der Athleten nach der Operation auf das gleiche Wettkampfniveau zurück (Reiman et al. 2018), aber Ishoi et al. (2018 ) berichten, dass nur 17 % ihre Leistung als optimal bezeichnen.

 

Referenzen

Thomas Byrd, J. W. (2005). Körperliche Untersuchung. In Operative Hüftarthroskopie (S. 36-50). Springer, New York, NY.

Dwyer, T., Whelan, D., Shah, P. S., Ajrawat, P., Hoit, G., & Chahal, J. (2020). Operative versus nichtoperative Behandlung des femoroacetabulären Impingement-Syndroms: eine Meta-Analyse der Kurzzeitergebnisse. Arthroskopie: The Journal of Arthroscopic & Related Surgery, 36(1), 263-273.

Gatz, M., Driessen, A., Eschweiler, J., Tingart, M., & Migliorini, F. (2020). Arthroskopische Operation versus Physiotherapie bei femoroacetabulärem Impingement: eine Meta-Analyse-Studie. Europäische Zeitschrift für orthopädische Chirurgie und Traumatologie30, 1151-1162.

Griffin, D. R., Dickenson, E. J., O'donnell, J., Awan, T., Beck, M., Clohisy, J. C., ... & Bennell, K. L. (2016). Die Warwick-Vereinbarung zum femoroacetabulären Impingement-Syndrom (FAI-Syndrom): eine internationale Konsenserklärung. Britische Zeitschrift für Sportmedizin, 50(19), 1169-1176.

Ishøi, L., Thorborg, K., Kraemer, O., & Hölmich, P. (2018). Rückkehr zum Sport und Leistung nach Hüftarthroskopie bei femoroacetabulärem Impingement bei 18- bis 30-jährigen Sportlern: eine Querschnitts-Kohortenstudie mit 189 Sportlern. Die amerikanische Zeitschrift für Sportmedizin, 46(11), 2578-2587.

Mascarenhas, V. V., Rego, P., Dantas, P., Morais, F., McWilliams, J., Collado, D., ... & Consciência, J. G. (2016). Bildgebende Prävalenz des femoroacetabulären Impingements bei symptomatischen Patienten, Sportlern und asymptomatischen Personen: eine systematische Übersicht. Europäische Zeitschrift für Radiologie, 85(1), 73-95.

Mok, T. N., He, Q. Y., Teng, Q., Sin, T. H., Wang, H. J., Zha, Z. G., ... & Li, J. R. (2021). Arthroskopische Hüftchirurgie versus konservative Therapie bei femoroacetabulärem Impingement-Syndrom: Eine Meta-Analyse von RCTs. Orthopädische Chirurgie, 13(6), 1755-1764.

Reiman, M. P., Goode, A. P., Hegedus, E. J., Cook, C. E., & Wright, A. A. (2013). Diagnostische Genauigkeit klinischer Tests der Hüfte: eine systematische Übersichtsarbeit mit Meta-Analyse. Britische Zeitschrift für Sportmedizin, 47(14), 893-902.

Reiman, M. P., Peters, S., Sylvain, J., Hagymasi, S., Mather, R. C., & Goode, A. P. (2018). Nach einer Operation des femoroacetabulären Impingements können 74 % der Athleten wieder auf demselben Niveau Sport treiben, aber ihr Leistungsniveau bleibt unverändert: eine systematische Übersicht mit Meta-Analyse. Britische Zeitschrift für Sportmedizin, 52(15), 972-981.

Zhu, Y., Su, P., Xu, T., Zhang, L., & Fu, W. (2022). Konservative Therapie versus arthroskopische Operation des femoroacetabulären Impingement-Syndroms (FAI): eine systematische Übersicht und Meta-Analyse. Journal of Orthopaedic Surgery and Research, 17(1), 296.

Gefällt Ihnen, was Sie lernen?

Einen Kurs verfolgen

  • Lerne überall, wann immer und in eigenem Tempo
  • Interaktive Online-Kurse von einem preisgekrönten Team
  • CEU/CPD-Akkreditierung in den Niederlanden, Belgien, den USA und dem Vereinigten Königreich
Online Kurs

Laufexperte enthüllt seine 5-Schritte-Formel, um ein Lauf-Reha-Spezialist zu werden!

Mehr erfahren
Online-Kurs Physiotherapie
Laufende Reha
Bewertungen

Was Kunden über diesen Kurs zu sagen haben

Laden Sie unsere KOSTENLOSE App herunter